header

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Mitglieder der Deutschen Transplantationsgesellschaft und liebe Gäste,

Wir freuen uns, Sie zur 28. Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft in die Landeshauptstadt Hannover, ins Kongresszentrum HCC, einladen zu dürfen. Hier wollen wir mit Ihnen interessante Vorträge und spannende Diskussionen erleben.

Die Transplantationsmedizin in Deutschland hat eine Reihe von schwierigen Jahren hinter sich gebracht. In 2018 gab es erstmals seit 8 Jahren wieder leicht steigende Organspenderzahlen. Auch gibt es aus dem Bundesgesundheitsministerium heraus bedeutende gesetzliche Reforminitiativen, die die Transplantationsmedizin betreffen. Wir wollen dem hieraus resultierenden Optimismus Rechnung tragen und eine zukunftsorientierte Jahrestagung der DTG ausrichten.

In Hannover haben stilbildende Pioniere der deutschen Transplantationsmedizin und -chirurgie, wie Rudolf Pichlmayr und Hans-Georg Borst, gewirkt. Heute wird in Hannover über alle soliden Organe gerechnet, eines der größten Transplantationszentrum Deutschlands betrieben. Aus dieser Historie heraus ist es uns als Tagungspräsidenten ein Anliegen, der diesjährigen DTG-Jahrestagung auch einen chirurgischen Fokus zu geben. Wir möchten dazu einladen, über die Schwerpunkte Maschinenperfusion, chirurgische Auswege aus dem Spenderorganmangel, wie Lebendspende oder Spende nach dem Herztod (DCD), aber auch bessere Immunsuppression und Toleranz, sowie die pädiatrische Transplantationsmedizin, zu diskutieren.

Neben einem hochaktuellen wissenschaftlichen Programm laden wir aber auch gerne zu einem schönen Abendessen im Neuen Rathaus in Hannover ein.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre Tagungspräsidenten

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Axel Haverich und Prof. Dr. Gregor Warnecke

Prof. Dr. Dr. h.c. Axel Haverich
Prof. Dr. Dr. h.c. Axel Haverich
Prof. Dr. Gregor Warnecke
Prof. Dr. Gregor Warnecke

Liebe Mitglieder der Deutschen Transplantationsgesellschaft,
sehr geehrte Gäste der Jahrestagung,

es ist mir eine große Freude, Sie zur 28. Jahrestagung der DTG in Hannover begrüßen zu dürfen.

Die diesjährigen Tagungspräsidenten Prof. Dr. Dr. h.c. Axel Haverich und Prof. Dr. Gregor Warnecke haben mit ihrem Team ein spannendes Programm zusammengestellt für das ich mich herzlich bedanken möchte.

Natürlich ist es das Hauptanliegen eines Jahrestreffens einer wissenschaftlichen Fachgesellschaft die Fortschritte der Medizin zu diskutieren, einen persönlichen, kollegialen Austausch zu haben und den Nachwuchs für das Fachgebiet zu begeistern.

Allerdings zeigten die letzten Jahre deutlich, dass das große medizinisch-wissenschaftliche Engagement und die dokumentiert hohe Qualität der Transplantationsmedizin alleine nicht ausreichen werden, die für unsere Patientinnen und Patienten so dringend notwendige Wende bei Organspende und Transplantation zu bringen. Das Einbringen der DTG in öffentliche und politische Diskussionen ist wichtiger denn je. Denn es muss aufgezeigt werden, wie beschämend schlecht die Versorgung derjenigen in Deutschland ist, die auf eine lebenserhaltende Organtransplantation angewiesen sind.

Weiterhin ist die öffentliche Diskussion viel zu sehr von nicht fachkundigen und emotional-negativen Äußerungen geprägt, wo doch ein gesellschaftlicher Konsens für eine Kultur pro Organspende und Transplantation unser Land auf ein Niveau bringen sollte, das wir in fast allen unserer Nachbarländer als gelebte Normalität sehen können.

Mehr als nur ein Lichtblick sind die klaren Signale aus dem Bundesgesundheitsministerium – zusätzlich zu den aktuellen Änderungen im Transplantationsgesetz – entscheidende Verbesserungen für Organspende und Transplantation in den Bundestag einzubringen und so die Rahmenbedingungen für unsere Arbeit günstiger zu gestalten.

An dieser Stelle darf ich mich für Ihr so umfangreiches Engagement in der DTG und für die DTG herzlichst bedanken, bitte lassen Sie hier auch weiterhin nicht nach!

Ihr Präsident der Deutschen Transplantationsgesellschaft

 

Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Banas, MBA

Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Banas, MBA
Univ.-Prof. Dr. med. Bernhard Banas, MBA

 

Sponsoren und Aussteller

Herzlichen Dank allen unseren Sponsoren und Ausstellern.

Bitte beachten Sie auch die laut Transparenzkodex veröffentlichten Informationen.

Termine

März 2019
Beginn der Beitragseinreichung und Online-Anmeldung

31. Mai 2019 6. Juni 2019
Ende der Beitragseinreichung


31. August 2019
Ende der Anmeldung zur Frühgebühr


11. Oktober 2019
Ende der Online-Anmeldung, ab jetzt nur noch Vor-Ort-Anmeldung möglich


17.–19. Oktober 2019
28. Jahrestagung in Hannover

Pflegesymposium


23. Symposium des AKTX Pflege e. V.
am 17.–18. Oktober 2019
weitere Informationen

Anmeldung

Kontakt

K.I.T. Group GmbH Dresden
K.I.T. Group GmbH Dresden
Bautzner Str. 117–119
01099 Dresden

  +49 351 65573-136
  info@dtg2019.de

DTG Mitglied werden

Wenn Sie Mitglied der DTG werden möchten, wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an die Geschäftsstelle.

Deutsche Transplantationsgesellschaft e.V.
DTG Geschäftsstelle
Frau Marion Schlauderer
Universitätsklinikum Regensburg
Abteilung für Nephrologie
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

  +49 941 9447324
  +49 941 9447197
  dtg.sekretariat@ukr.de

Mitgliedsantrag als PDF

Voraussetzung für die Gewährung des Mitglieder-Rabattes für die Registrierung zur Jahrestagung 2019 ist die Bestätigung der Mitgliedschaft durch die Geschäftsstelle nach Eingang des Mitgliedantrages beim entsprechenden Vereins-Sekretariat bis spätestens 31.08.2019.